• Bettenkauf ist Vertrauenssache! Vertrauen Sie auf mehr als 15 Jahre Erfahrung.
  • Versand kostenlos ab 250€
  • Persönliche, telefonische Beratung
  • Über 15 Jahre Erfahrung
Bettenkauf ist Vertrauenssache!
Filter schließen
Filtern nach:
Alphabetisch
Tags

Häusliche Pflege - Seniorenbetten - Blog | Tipps für Pflegende

Hier stellen wir regelmäßige Informationen aus der Welt der Pflege und dem Thema Betten, Lagerung, Krankheit zur Verfügung. HMMso kann auf viele Jahre Erfahrung in der Vor-Ort-Versorgung mit Pflegeheimen, Kliniken und Menschen im eigenen Heim zurückblicken. Hier versuchen wir zu informieren und das was möglich ist zu beschreiben. Wichtiger Hinweis: Unsere Blogbeiträge werden nach bestem Wissen und Gewissen von unseren fachlich versierten Journalisten angefertigt. Unsere Beiträge stellen in keinem Fall einen Ersatz für eine ärztliche Beratung oder einer Rechtsberatung da. Wenden Sie sich immer an einen Arzt oder einen Rechtsberater, bei weiteren Fragen. Eine Haftung für die Vollständigkeit, die Aktualität, die Fehlerfreiheit oder die Erreichbarkeit der bereitgestellten Informationen ist ausgeschlossen.

Hier stellen wir regelmäßige Informationen aus der Welt der Pflege und dem Thema Betten, Lagerung, Krankheit zur Verfügung. HMMso kann auf viele Jahre Erfahrung in der Vor-Ort-Versorgung mit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Häusliche Pflege - Seniorenbetten - Blog | Tipps für Pflegende

Hier stellen wir regelmäßige Informationen aus der Welt der Pflege und dem Thema Betten, Lagerung, Krankheit zur Verfügung. HMMso kann auf viele Jahre Erfahrung in der Vor-Ort-Versorgung mit Pflegeheimen, Kliniken und Menschen im eigenen Heim zurückblicken. Hier versuchen wir zu informieren und das was möglich ist zu beschreiben. Wichtiger Hinweis: Unsere Blogbeiträge werden nach bestem Wissen und Gewissen von unseren fachlich versierten Journalisten angefertigt. Unsere Beiträge stellen in keinem Fall einen Ersatz für eine ärztliche Beratung oder einer Rechtsberatung da. Wenden Sie sich immer an einen Arzt oder einen Rechtsberater, bei weiteren Fragen. Eine Haftung für die Vollständigkeit, die Aktualität, die Fehlerfreiheit oder die Erreichbarkeit der bereitgestellten Informationen ist ausgeschlossen.

Gar nicht so leicht, angesichts der Vielzahl an Beratungsangeboten verlässliche Informationen rund um die Pflege sowie Leistungen von Kranken- und Pflegeversicherung zu erhalten! Zwar hat jeder aktuell oder zukünftig Pflegebedürftige ein Recht auf Pflegeberatung durch Kranken- und Pflegeversicherung - aber wie erhalten Sie Antworten auf Fragen zeitnah, sobald sich diese stellen? Zum Beispiel am Bürgertelefon - zu Leistungen und Prävention, aber auch Rente oder Behinderung.
Werden wir älter, werden Wohnung und Wohnumfeld mehr und mehr zum Zentrum unseres Lebens - mit sozialen Aktivitäten, zwischenmenschlichen Beziehungen und einem langjährig geknüpften Kontaktnetz: Beim Einkauf, unter Nachbarn oder in der Kirchengemeinde. Je vertrauter all dies, desto höher die Lebensqualität - Hilfen bei der Alltagsbewältigung vorausgesetzt. Um länger selbstbestimmt in der eigenen Wohnung zu bleiben, hat sich deutschlandweit ein engmaschiges Hilfenetz für Senioren geknüpft. Wer dessen Angebote aktiv nutzt, entdeckt neue Chancen - von Essen auf Rädern über die Bewältigung des Haushalts bis zu seniorengerechter Wohnberatung bis zum Seniorenbett.
Was bewegt Senioren innerlich, was motiviert sie? Und was können sie davon ausleben? Neben diesen Fragen beschäftigen aktuelle Alterforschung auch Strategien, wie die Gesellschaft diesem Erleben am besten Rechnung tragen kann. Etwa, indem sie Bedingungen schafft, die maximales Wohlbefinden im Alter begünstigen. Weil Motivation Bewegtsein heißt, und das in doppelter Hinsicht, bilden körperliche Alltagsaktivität von Senioren und Wege aus der Isolation, aber auch eine Stadtplanung, die die Alltagsbedingungen für alte Menschen verbessert, prominente Schwerpunkte zahlreicher Projekte.
Hoffung für Demenzkranke: Mit dem 1. Januar 2017 wird Altersverwirrtheit auch bei der Zuerkennung von Versicherungsleistungen berücksichtigt. Eingeplant ist ein Budget von zusätzlichen sechs Milliarden Euro. Auf welche Leistungen der Pflegeversicherung Anspruch besteht, soll sich künftig nicht allein nach dem Grad körperlicher, sondern auch psychischer Selbstständigkeit bemessen. Denn gerade Demenzpatienten sind oft körperlich fit und rege bis überaktiv, aber psychisch nicht in der Lage, ihren Alltag zu bewältigen, geschweige denn autonom zu leben.
Endlich in Rente! Prinzipiell ist für Bezieher gesetzlicher Altersversorgung die Krankenversicherung der Rentner (KVdR) zuständig, betrieben durch die gesetzlichen Krankenkassen, bei weiterhin freier Kassenwahl. Beitragsmäßig bringt der Ruhestand gewisse Erleichterung. Denn sowohl der zehnprozentige Zuschlag, bis zum Alter von 60 für Altersrückstellungen erhoben, als auch weitere fünf Prozent für Krankengeld fallen nun weg. Weiterer Vorteil der KVdR: Private Einkünfte sind beitragsfrei. Wer keinen KVdR-Zugang erhält, kann sich freiwillig gesetzlich oder privat versichern. Allerdings fragen sich viele Privatversicherte: Kann ich mir als chronisch Kranker im Basistarif meinen vollen Schutz noch leisten? Lesen Sie, was es als Rentner beim Thema Krankenversicherung zu beachten gibt.
Leben und Wohnen 2017 - für Senioren durch unvereinbare Gegensätze geprägt: Wer sich als Rentner entschließt, im Alter in der vertrauten Wohnung zu bleiben, muss nach Zahlung der Miete oft feststellen, dass nur noch ein magerer Restbetrag zum Leben bleibt. Während Familienministerin Schwesig Rentenerhöhungen, die von Mietsteigerungen aufgefressen werden, für sinnlos hält, verschlingt Heimunterbringung gleichzeitig jeden Monat vierstellige Summen, die kaum ein Pflegebedürftiger aus eigener Tasche bestreiten kann. Was tut aktuelle Wohnungs- und Pflegepolitik, um diese Diskrepanz zu überwinden?
Komfort neuer Dimension hat einen Namen: suite eMotion. Die Neuentwicklung von Stiegelmeyer vereint Innovationskraft, Qualitätsanspruch und exklusive Wohnlichkeit. Dabei präsentiert sich die neue Seniorenbetten Kollektion als erfrischende Verbindung von elegantem Lifestyle Marke JAB Anstoetz und lebendiger Alltagstauglichkeit - was das suite eMotion zum Familienbett wie Seniorenbett gleichermaßen qualifiziert! Eben ein Bett für alle und alles: Sonntagsfrühstück im Bett, ausruhen oder im Sitzen fernsehen? Hier ist Leben ist drin - rundum flexibel, bieten Seniorenbetten von suite eMotion für jede Aktivität die richtige Fläche.
Bedürfnisse wandeln sich: Wie will ich im Alter wohnen und leben? Es macht Sinn, Verbesserungen - etwa durch Umzug - dann anzustoßen, so lange ich physisch und psychisch noch in der Lage dazu bin, statt andere für mich (nicht immer in meinem Sinne) entscheiden zu lassen. Etwas, das auch gilt, wenn ich in vertrauten Umfeld von Haus oder Wohnung bleibe, aber diese - zum Beispiel mit einem Seniorenbett - altersfest mache und seniorengerecht umbaue. Wohnmodelle für Senioren gibt es viele, aber welches für mich passt, erfordert die Antwort auf Fragen wie: Mit wem will ich wo leben, um möglichst lange selbstständig und agil zu bleiben? Was kann oder will ich bezahlen? Dabei ist nur eine Wohn- und Lebensform zukunftsfest, die auch dann trägt, wenn Pflegebedürftigkeit eintritt - das Fortbestehen gewachsener oder ein Neuschaffen sozialer Netze eingeschlossen.
Sie sind anders, die neuen Alten! Es sind die Ansprüche an das eigene Wohnen, die sie von der Generation davor unterscheidet: Ein schönes Plätzchen im Seniorenstift genügt nicht, denn man will sich nicht "wohnen lassen", sondern Wohnen selbstbestimmt gestalten. Und pflegt dabei eine große Bandbreite an Lebensstilen. Gemeinsamer Nenner: Ob Lebensabend in der eigenen Wohnung inklusive Seniorenbett oder als Teil eines Gemeinschafts- oder Generationenprojekts - die neuen Senioren entscheiden selbst, mit wem und wie sie den Alltag gestalten. Damit dies gelingt, macht es Sinn, schon in der Lebensmitte Vorkehrungen für das Wohnen im Alter zu treffen - um sich auch im Fall von Krankheit und Behinderung maximal wohlzufühlen. Gute Wohnberatung unterstützt dabei.
Leichter durch Alltag, Nacht und Pflege - mit einem höhenverstellbaren Lattenrost fürs Seniorenbett
Eine feine Sache, so ein verstellbarer Lattenrost - dachte ich jedenfalls. Kopfteil schön beweglich, in Hüfthöhe ebenfalls. Auch im Fußbereich lässt er sich regulieren, damit ich meine erschöpften Beine bei Belastung hochlegen kann. Und so strecke ich mich behaglich im Seniorenbett aus, das Kopfteil im Winkel erhöht eingestellt, um noch ein wenig fernzusehen, ohne dabei einzunicken. Alles gut, bis es an die endgültige Liegeposition geht: Also doch wieder hochquälen, den Lattenrost absenken und in seiner Position fixieren - denn leider ist er manuell!
Seniorenbetten in Bewegung - mit Pflegebetttechnik
Alternde Bevölkerung, eine Zunahme chronischer Krankheiten: Der Bedarf an fachkundigem Pflegepersonal und Hilfsmitteln für die Pflege in den eigenen vier Wänden steigt. Trotz nachlassender Kraft und Beweglichkeit mobil und unabhängig bleiben? Komfortable Seniorenbetten mit sicherer Pflegebetttechnik schaffen Entlastung - nicht nur beim Aufstehen und Zubettgehen. Und haben viel mit modernen Krankenhausbetten gemein, aber verstecken ihre innovative Technik geschickt hinter Holzverkleidungen. Elektrische Linearantriebe, OpenBus-Systeme und intelligentes Zubehör öffnen Raum für mehr Freiheit - und mehr Zeit für den Menschen.
Alltagsbegleiter Seniorenbett: Aufstehen, regenerieren, mobil sein! Ein Seniorenbett? Nicht für mich! Als Mitglied der Generation Gold bewege ich mich selbstbewusst im letzten Lebensdrittel, aber alt und gebrechlich? Noch lange nicht, und noch lange nicht Zeit für ein ungemütliches Krankenhausbett mit klapperndem Metallrahmen und lärmender Fußpumpe. Wie bitte, ich soll mir als Best-Ager die Auswahl an wohnlichen Seniorenbetten wenigstens ansehen? Ja gut, Wehwehchen wie Arthritis und Ödeme sorgen schon ab und zu für eine unruhige Nacht - aber warum ein Seniorenbett? Die richtige Frage lautet: Warum denn nicht?
Mahlzeiten prägen den Tagesablauf! Weshalb das Reichen von Essen und Trinken in Pflege und Betreuung nach Pflegestandard hohe Priorität genießt. Entsprechend wichtig ist es, auch in der häuslichen Pflege Frühstück, Mittagessen und Abendbrot zu den vertrauten Zeiten beizubehalten - als Highlights, für die soviel Zeit wie möglich sein sollte. Was sollten Sie beherzigen, wenn Sie Angehörige zu Hause pflegen?
Wann ist ein Bett ein Seniorenbett? Immer, wenn der - zufriedene! - Schläfer ein älterer Mensch ist. Was mich zufrieden macht, wandelt sich - mit nachlassender Kraft und Beweglichkeit. Ähnlich wie mitwachsende Kinderbetten passen sich moderne Seniorenbetten der persönlichen Entwicklung an, einschließlich Matratze und Zubehör.
Da ist er wieder, dieser Gedanke: Noch bin ich einigermaßen fit, aber was, wenn ich mir nicht mehr selbst helfen kann? Zeit, sich nach einem Pflegebett umzusehen, so lange ich darüber noch selbst entscheide! Allerdings erschlägt mich die Angebotsvielfalt - an Bettsystemen, Spezialmatratzen, Lagerungshilfen und und und ... Brauche ich das alles? Was also brauche ich - persönlich - überhaupt?
Ein bekanntes Online-Einrichtungsmagazin listet auf: Dos and Don'ts seniorengerechten Wohnens, darunter: Zweckmäßigkeit geht vor Schönheit. Hat das letzte Stündlein geschlagen? Schon erscheint das Bild eines Aufrichters mit Triangelgriff vor dem geistigen Auge, gern uncharmant Bettgalgen genannt. Abgesehen davon, dass diese Empfehlung mit dem Charakter einer Binsenweisheit kaum weiterhilft - stellt sich diese Entscheidung wirklich? Niemand wird bestreiten, dass Wohnen in einem Alter, wo sich das, was bisher selbstverständlich war, zur täglichen Belastungsprobe entwickelt, maximal zweckmäßig sein sollte. Aber geht dies zwingend zu Lasten behaglicher Wohnatmosphäre? Optimal scheint, dass alle, die sich aktuell Gedanken über ihre künftige Wohnsituation machen, auch bei körperlicher Leistungseinschränkung wählen, wie sie bis ins hohe Alter leben - und schlafen wollen.
Elektrische Höhenverstellung vereinfacht den Alltag. Das haben Sie schon öfter gehört, oder? Aber wie hoch sollte mein Seniorenbett sein? Pauschalaussagen bringen nicht weiter, denn jeder ältere Mensch muss diese Frage für sich selbst beantworten. Leitlinien setzen als Komforthöhe 45 cm - etwas über Kniehöhe und angeblich von der Mehrzahl der Senioren als angenehm erlebt. Egal, welche Sitzhöhe (Oberkante) Ihnen persönlich behagt - die richtige erleichtert Aufstehen und Zubettgehen enorm. Ein elektrisch verstellbares Seniorenbett macht's möglich.
Werden Betten immer kleiner? Seit einigen Jahren scheint sich der Trend stetig weiter wachsenden Flächenbedarfs umzukehren: Steigende Mieten, vor allem in den Zentren, machen immer kleinere Wohnungen bei der zunehmenden Zahl der Alleinstehenden und Senioren begehrter denn je - und damit (Senioren-)Betten überschaubarer Maße. Ikea Deutschland hat sich bereits darauf eingestellt - und seine Sofas à la 60er Jahre zugunsten der Sitzfläche an den Rückenlehnen abgespeckt. Bettmaße - nur eine Sache der verfügbaren Quadratmeterzahl?
Wozu ein elektrisches Seniorenbett? Bedürfnisse und Schlafgewohnheiten ändern sich, mit zunehmendem Alter und abnehmender Mobilität. Wer jetzt Betterhöhungen unter die Beine der gewohnten Schlafstatt schraubt, entscheidet sich mit diesem Aufbocken für einen eher unflexiblen Kompromiss. Echte Seniorenbetten dagegen machen keine halben Sachen: Wenn sie sich auf die veränderte Situation einstellen, ist das absolut wörtlich zu nehmen.
Immer mehr medizinische Behandlungspflege muss in den Pflegeeinrichtungen erbracht werden, gleichzeitig steigt in medizinischen Versorgungseinrichtungen wie Krankenhäusern der Anteil der Pflegebedürftigen, etwa mit Demenz. Zeit, die Pflegeausbildung zukunftsfest zu machen: Ein neues Pflegeberufsgesetz soll die Qualität der Pflege verbessern und den Pflegeberuf attraktiver machen. Wie wird sich die Pflegeausbildung künftig verändern?
Diesen Hinweis ausblenden
Bei Qualität sind sich alle einig, ist Sven Oppel von HMMso überzeugt. Dabei will der Hilfsmittelmanager mehr sein als nur irgendein Online-Anbieter von preisfairen Pflegebetten und Seniorenbetten. Seit Jahrzehnten engagiert sich das Unternehmen mit Sitz in Wedel bei Hamburg als echter Begleiter Pflegebedürftiger und ihrer Angehörigen - und bietet ihnen ausnahmslos funktionale, robuste Pflegebetten von geschmackvoller Wohnlichkeit. Zum Beispiel mit deutscher Wertarbeit von Burmeier, die - alles andere dröge - auch 2016 wieder für innovative Überraschungen sorgt!
Teure Ableitstrommessung? Bei 24 Volt Pflegebetten verzichtbar!
Einen Termin für die nächste Ableitstrommessung planen? Ein zeit- und kostenintensiver Aufwand, den sich die Nutzer von Pflegebetten eigentlich sparen können! Nämlich dann, wenn sie ein innovatives 24-Volt-Pflegebett von Burmeier besitzen. Hier müssen Sie an Ableitstrommessungen keinen Gedanken verschwenden - Burmeier hat bereits bei Entwicklung und Konzeption seiner Bettsysteme an diese Problematik gedacht. Schon bei Inbetriebnahme eines Bettes ...
Pflegebett

Nur ein Bett, das den spezifischen Bedürfnissen von Menschen, die an bestimmten Erkrankungen leiden oder bestimmte Behinderungen ausgleichen müssen, gerecht wird, verdient die Bezeichnung Pflegebett. Pflegebetten kommen sowohl in der häuslichen Pflege (Home Care) als auch in der stationären Pflege (Altenheim, Pflegeheim) zum Einsatz.
Voller Energie, mobil und bildungshungrig sind sie, die neuen Best-Ager 65 plus - meint zumindest ein neues Rollenbild, das sich vom verstaubten Oma-Image distanziert. Technisch neugierig, besitzen diese Senioren natürlich Smartphones und Tablets, verbringen viel Zeit online, buchen Reisen und pflegen den Kontakt zu ihren Enkeln. Falls Sie sich jetzt fragen, ob auch Sie einen Versuch wagen sollten oder was Sie all das überhaupt angeht, lesen Sie weiter: Es tut sich eine Menge!
Ärgert Sie das auch maßlos? Ob im Kaufhaus, in der Fußgängerzone oder im Museum - überall muss man Sitzgelegenheiten mit der sprichwörtlichen Lupe suchen! Der 2-in-1 Rollator Rollz von Topro verspricht, damit Schluss zu machen: Nie stehen müssen, wenn man dies nicht will! Gehwagen Rollz bietet für alle, die beim Gehen unsicher und durch lange Strecken überfordert sind, ein neuartiges Konzept. Sie können nicht mehr? Auch dann sind Entdeckungsreisen längst nicht zuende ...
Als sei die Belastung häuslichen Pflegealltags noch nicht Kraftakt genug: Geht es um Pflege, Pflegehilfsmittel und Pflegebetten, erleben nicht wenige Betroffene schier Unglaubliches im Institutionsdschungel von Ämtern, Kranken- und Pflegekassen. Beginnend bei der Gesetzeslage, die sich als erste (Begriffs-)Hürde erweist:
Pflegestärkungsgesetz II: Selbstständigkeit bei eingeschränkter Alltagskompetenz fördern
Der Referentenentwurf für das ab 2017 greifende, zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) ist da, das die Pflegeversicherung und den Begriff der Pflegebedürftigkeit über ein verändertes Begutachtungsverfahren neu definieren soll. Unterschieden Pflegestufen bisher zwischen körperlich eingeschränkten Pflegebedürftigen und solchen mit psychischen Einschränkungen (z. B. Demenz), liegt nun der Fokus auf dem individuellen Unterstützungsbedarf insgesamt. Welche Verbesserungen bringt das Gesetz?
Fallpauschale sei Dank: Jannis P. (25), der sich bei einem Fahrradunfall ein Bein brach, wurde nach kurzem Eingipsen schnell nach Hause entlassen. Hier wird es schwierig: Der junge Mann lebte allein - und galt als noch nicht rehafähig. Was tun?

Wie die Stecknadel im Heuhaufen

Jüngere Menschen mit Kurzzeitpflegebedarf landen nicht selten im Altenheim. Eine denkbar ungeeignete Lösung, schließlich gilt es, den Allgemeinzustand des jungen Betroffenen zu stabilisieren. Hinzukommt, dass die Finanzierungsfrage bei Unterbringung in Pflegeheimen derzeit nicht wirklich geklärt ist. Ist es schon für Senioren nicht ganz einfach, kurzfristig einen Platz in der Kurzeitpflege zu erhalten, gestaltet sich die Suche für Jüngere ab 18 Jahren ungleich schwieriger.
ann ist Schlaf erholsam? Dann, wenn Sie erfrischt und entspannt, statt mit Rückenschmerzen erwachen. Weshalb Schlaf nur so gesund ist wie der Lattenrost, auf dem er stattfindet. Doch wie wähle ich den für mich höchstpersönlich günstigsten Lattenrost, aus einem riesigen Marktangebot von manuell-mechanisch verstellbar bis zum elektromotorischen Bettsystem inklusive Handschalter?
Endlich! Der Sommer 2003 zeigt sich von seiner besten Seite. Leider nimmt die Anpassungsfähigkeit an die Hitze mit dem Alter ab. Im Sommer 2003 mit fatalen Folgen für zahlreiche Franzosen, als eine Hitzewelle 15.000 Tote forderte - die meisten waren Senioren, die zu wenig getrunken hatten. Lesen Sie, wie Sie und Ihre pflegebedürftigen Angehörigen die heißen Tage gut überstehen. Der Sommer 2015 kommt bestimmt!
Spezialisten für Pflegebetten erkennt man ganz einfach: Jeder tut, was er am allerbesten kann. Noch besser, wenn er dazu mit weiteren Spezialisten ähnlicher Philosophie zusammenarbeitet! HMMso freut sich hier einige Hersteller vorstellen zu dürfen. Hersteller Pflegebetten & Seniorenbetten:
Da ist er, der Ablehnungsbescheid. Leider ist Ihre Kasse nicht Ihrer Meinung, was die Kostenübernahme für das ersehnte Pflegebett angeht, nachdem sie die Stellungnahme des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) eingeholt hat. Was tun, wenn der Antrag auf ein Hilfsmittel abgelehnt wird? So legen Sie Widerspruch ein.
Beherrschen wegen ihres schlechten Rufs immer wieder die Schlagzeilen: Bettgitter. Zu Unrecht, wie HMMso meint, denn Bettgitter machen Sinn - ob als Schutz gegen unwillkürliches Herausrollen im Schlaf oder stabilisierende Aufricht- und Aufstehhilfe. Menschen gegen ihren Willen am Verlassen des Bettes zu hindern, gehört nicht dazu. Hier angemessen zu handeln, stellt nicht nur für pflegende Angehörige eine Gratwanderung dar. Welche Möglichkeiten bieten Bettgitter & Co.?
Endlich einmal wieder in die Ferien, den Alltag hinter sich lassen! So lautete der Weihnachtswunsch 2014 des Venusbergers Bernd Richter (71). Der seit einem Glatteis-Unfall im Studentenalter Querschnittgelähmte hatte sich eine Reise nach Dänemark in den Kopf gesetzt. Wie sollte das gehen? Schließlich ist der Sachse auf Intensivpflege und Sauerstoffgerät angewiesen. Ähnlich wie Richter träumen nicht wenige Senioren von unbeschwerten Urlaubstagen: Spaziergänge in gesunder Luft, Natur und Strand erleben, Kultur erfahren und neue Menschen treffen, während sich Aktivität und Ruhe angenehm abwechseln. Aber wie? Pflege- oder Seniorenbetten einfach unter den Arm klemmen?
Inkontinenzmatratze verzweifelt gesucht! Immer öfter hören pflegende Angehörige, die sich an das Sanitätshaus ihres Vertrauens wenden, diese Aussage: Leider arbeitet Ihre Krankenkasse nicht mehr mit uns zusammen. Der Grund? Die z.B. aktuelle EU-weite Ausschreibung, wie die Schlafapnoesysteme.

Es ist eine Frage der Zeit, bis Hilfsmittel, wie Rollstühle, Gehwagen, Pflegebetten etc., auch an Firmen im europäischen Ausland abgegeben werden. Unternehmen, die den begehrten Zuschlag erhalten, liefern die Hilfsmittel direkt. Der Hintergrund? Kostensenkungen im Gesundheitswesen, nicht selten auf dem Rücken Betroffener.
A Kind of Magic! bringt Stiegelmeyer sein neuestes Pflegebett-Konzept auf eine einfache Zauberformel, hinter der viel Stiegelmeyer Erfahrung und bewährtes Know-how steckt. Pflegebett Venta, im März auf der Altenpflege 2015 in Nürnberg vorgestellt, will den Pflegebereich mit wohnlicher Lebensfreude verzaubern. Und trifft den Nerv aller, die sich, inspiriert durch kreative Impulse, dafür begeistern können, die eigenen vier (Pflegezimmer-)Wände schöner zu gestalten! Pflegebett Venta bedient diesen Wunsch nach individueller Gestaltungskraft - und liegt damit voll im Trend.
1 von 3
 

Stehen bei Aktionsartikeln Vergleichspreise (durchgestrichen), so sind dies unsere regulären Verkaufspreise außerhalb der Aktion.

Der angegebene %-Satz ist die Ersparnis gegenüber unserem regulären Verkaufspreis.