• Bettenkauf ist Vertrauenssache! Vertrauen Sie auf mehr als 15 Jahre Erfahrung.
  • Versand kostenlos ab 250€
  • Persönliche, telefonische Beratung
  • Über 15 Jahre Erfahrung
Bettenkauf ist Vertrauenssache!

Seniorenbetten: Auf die Höhe kommt es an!

Vertrautes Seniorenbett aufrüsten

Wie wird Ihr vertrautes Bett bzw. Seniorenbett zum hilfreichen Aufsteh- und Alltagsbegleiter? Zum Beispiel mit einem neuen Lattenrost, der dort fest und ruckelsicher integriert wird, egal welches Bettmaß. Kraftvolle Motoren verstellen diesen so genannten Hebepflegerahmen einschließlich Spezialmatratze gleitend in Höhe und Liegefläche. Sie oder Ihr Partner wünschen sich ein Plus an Unterstützung? Dieses Konzept hilft dabei, sich selbst zu helfen - extra Pflegezimmer verzichtbar, sogar dann, wenn Sie übergewichtig sind.

Seniorenbett hoch: Einfach aufbocken?

Aufbocken oder die Liegehöhe mit einem Boxspringbett pushen? Es geht flexibler und versierter - auf Ihre Liege- und Lebensgewohnheiten abgestimmt. Zum Beispiel beim Zubettgehen: Ein zu niedriges Bett zwingt zum Bücken und Beugen der Knie. Auf diese Betthöhe, oder besser, -tiefe zu gelangen, kostet besonders bei Gelenkproblemen Kraft - bis man sich erschöpft in die Matratze fallen lässt. Auch ein Seniorenbett, das zu hoch ist, um sich bequem hinzusetzen und anschließend ohne Kraftaufwand in die Schlafposition zu gelangen, kostet Energie - Abend für Abend. Graut der Morgen, droht das Ganze umgekehrt: Ein gutes Aufstehbett verhindert diese Zitterpartie. Nicht zu hoch, sorgt es dafür, dass ich den Boden sicher mit den Füßen erreiche. Und weil es nicht zu tief ist, erspart mir dieses Seniorenbett, alle Muskelkraft aufzubieten, um hochzukommen - wie bei mancher Sessel-Sitzerfahrung, die bei Einladungen lieber gleich den harten Stuhl wählen lässt.

Die richtige Seniorenbetten Höhe

Wie finde ich die richtige Höhe heraus? Ich muss es ausprobieren! Diese hängt neben meiner Körpergröße von dem ab, was mir gesundheitlich Probleme bereitet. Gelenke, Rücken, Muskeln oder Übergewicht - mein Seniorenbett unterstützt mich dabei, meine Restpower maximal einzusetzen - ob in Beinen oder Armen. Gut, Bettgalgen und Haltegriffe helfen hochziehen, aber sollten Ergänzungen bleiben! Es geht also ans individuelle Ausmessen: Sie sollten Ihre Unterschenkellänge kennen und auf einem Stuhl Platz nehmen, dessen Höhe Sie als bequem erleben. Die Füße stehen auf dem Boden, der Rücken lehnt sich gleichzeitig gut an? Etwa so sollte es auch beim Bett sein - damit Sie sich hinein und nicht bloß auf die Kante setzen.

Verstellen, so oft Sie mögen

Ein funktionales Schlafrefugium fesselt nicht ans Bett. Das richtige Seniorenbett oder Pflegebett ermöglicht, dass ich es allein schaffe - wann, wie und so zügig ich will, notfalls auch nachts beim Toilettengang. Hier ist Wunschhöhe und -position nicht in Stein gehauen, sondern jeweils unterschiedlich - auch nach Tagesform. Senioren entscheiden selbst darüber: Robuste Seniorenbetten machen alles mit. Zwar wirken durch die Motoren starke Hebelkräfte auf die regulierbaren Bauteile, aber hochwertige Seniorenbetten sind wartungsarm konstruiert: Ihre Verstelloptionen funktionieren auch nach Jahren einwandfrei. Ängste vor Stromschlag sind ebenso unberechtigt: Ihr elektrisch verstellbares Seniorenbett steht nicht unter Hochspannung, sondern arbeitet mit 24-Volt-Antriebssystem und handlicher Fernbedienung. Aufstehen und Verstellen war gestern: Fahren Sie Ihr Seniorenbett im Liegen auf präzise Wunschhöhe - ohne Brille, denn die Handschaltung (kabelgebunden oder Infrarot) verfügt über wenige, große Funktionstasten. Alle technischen Komponenten sind dezent hinter Holzverkleidungen verbaut.

So einstellen, wie Sie es brauchen

Doch Ihr elektrisches Seniorenbett kann noch mehr: Unabhängige Motoren steuern Kopf- und Beinhochstellung einzeln oder gemeinsam, regulieren Hüft-, Gesäß- und Rückenbereich, Oberschenkel- und Unterschenkelelement. Vorbei die Zeiten, als Sie das Bett verlassen mussten, um Kopf- und Fußteil von Hand hoch- und erneut zurückzustellen. Ein kleines Viertelstündchen die Beine hochlegen? Flüsterleise sorgt der Seniorenbettmotor dafür. Oder flach ausstrecken und in Morpheus Arme sinken? Kein Problem. Seniorenbetten mit viergeteilter Liegefläche lassen sich in allen Zonen nach Wunsch verstellen. Oberkörper für eine Idealposition von Schultergürtelpartie und Rückenpartie zur Atmungserleichterung hochlagern? Ober- und Unterschenkelelement in Stufen regulieren, weil Knie oder Bandscheibe Probleme machen? Rückenlehne bis zu 70° Grad Neigungswinkel verstellen und so kraftsparend in den Sitz wechseln? All das regeln Sie ab sofort selbst. Hand in Hand mit Ihrem Neuen: Die richtige, weil flexible Matratze (z. B. aus Latex- oder Kaltschaum), die jede der aktiven Verstellpositionen punktgenau unterstützt. Achtung: Mit Einlegen spezieller Matratzen (z. B. bei Inkontinenz oder Dekubitus), steigt die Sitzhöhe - beziehen Sie deren Stärke mit ein.

Und wenn Sie pflegebedürftig werden?

Die Konstruktion von Seniorenbetten bzw. Pflegebetten verfolgt im Wesentlichen zwei Ziele: Körperliche Beeinträchtigungen der Benutzer ausgleichen und durch Vereinfachen der Pflegeabläufe die Belastung für Pflegekräfte zu reduzieren. Kommen Sie in die Situation, Pflege zu benötigen, qualifiziert sich Ihr elektromotorisches Seniorenbett zum Pflegebett - und unterstützt bei Krankheit den vereinfachten Wechsel in den Sitz, selbstständige Lagerungswechsel und Ihr aktives Mithelfen bei Maßnahmen der Pflege. Seniorenbetten, die sich auf eine rückenschonende Arbeitshöhe ab 70 cm (idealerweise 80 cm) Arbeitshöhe hochfahren lassen, denken auch an die Pflegekraft. Seniorenbetten bzw. Niederflurbetten, die auf bis zu 20 cm abgesenkt werden können, mindern die Verletzungsgefahr, falls es zum Sturz kommt.

Welches Seniorenbett ist Ihres? Da hilft nur: Ausprobieren, sprich Aufstehen und Einsteigen, aber auch Liegen und Sitzen im Bett proben - bis zum Regulieren des Kopfteils per Fernbedienung. Nur so erspüren Sie, welche Höhe und Position Ihnen gut tut und wie das Handling Ihres Seniorenbettes gelingt. Und: Entscheiden Sie sich für ein Bett mit großzügigem Verstellbereich - denn auch Bedürfnisse ändern sich.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Bettsystem Lippe Burmeier Bettsystem Lippe Burmeier
ab 849,00 € * 1.290,00 € *
TIPP!
Bettsystem Lippe Lattenrost 120 cm Bettsystem Lippe Lattenrost 120 cm
ab 1.790,00 € * 2.735,00 € *
TIPP!
Bettsystem Lippe Burmeier 140 cm Bettsystem Lippe Burmeier 140 cm
ab 1.940,00 € * 3.080,00 € *
 

Stehen bei Aktionsartikeln Vergleichspreise (durchgestrichen), so sind dies unsere regulären Verkaufspreise außerhalb der Aktion.

Der angegebene %-Satz ist die Ersparnis gegenüber unserem regulären Verkaufspreis.